headerImage

MoHo Motorrad Hotels

Der Name ist das Programm. Das Beste was Europa für den Urlaub mit dem Motorrad zu bieten hat. Die Landschaft der Alpen, Straßen wie für Motorräder gemacht und Hoteliers mit einem Ziel - Ihren Traum vom perfekten Motorradurlaub zu erfüllen. Unter „MoHo – Motorrad Hotels“ haben sich diese Betriebe gemeinsamen Qualitätsstandards und jährlichen Kontrollen verpflichtet. Die Hotels sind so unterschiedlich wie die Ansprüche ihrer Kunden.

Drei Kategorien

kennzeichnen die Serviceleistungen für Motorradfahrer. Alle Betriebe bieten optimale Ausstattung und Lage für kurvenreiche Tage. Wir sind stolzes Mitglied bei den „MoHo – Motorrad Hotels“.

Was MoHo 4-Helme bedeutet

Das ist MoHo, das ist bekannte, bewährte MoHo Qualität – echte Partner bei Planung und Beratung. Ein Wirt oder eine Wirtin, die genau so denken und fühlen wie ihre Motorradgäste. Betriebe, die so individuell wie ihre Gäste sind. Sie stehen mit Rat und Tat zur Seite und liefern Urlaubsempfehlungen mit vielen Extras, die Sie sonst – auch für mehr Geld – nicht bekommen. Das alles zeichnet MoHo-4-Helme aus, umfangreiche Qualitätskontrollen garantieren die Leistungen.

Unser Service für Sie

Motorrad Kompetenz im Alp Cron Moarhof

Im Alter von 14 Jahren wurde der Wunsch nach Mobilität geweckt und so wurde das erste Moped angeschafft. Südtirol ist ein traditionsreiches Land und deshalb wurde auch bei der Wahl des fahrbaren Untersatzes auf Tradition gesetzt: Es wurde schließlich eine alte Vespa 50 ccm, die mich von nun an vom Frühjahr bis zum Herbst begleitete. Sobald die Schulpflicht abgeschlossen war entschied ich mich gemeinsam mit meinen Bruder in die Fußstapfen der Eltern zu steigen und somit stand die Ausbildung an der Hotelfachschule bevor. Die ersten zwei Jahre davon wurden im nahegelegenen Welsberg absolviert und nach dem Bienium mussten drei weitere Jahre in Meran absolviert werden. Durch die Ausbildung fernab von Zuhause und die Praktikas im Sommer war ich nur noch selten Daheim und die Vespa, welche übrigens mittlerweile gelb-rot lackiert wurde verstaubte langsam in der Hotelgarage.

Nach einem kurzen Intermezzo - nach dem Abitur - auf einer Universität in Mailand zog es mich nach nur zwei Semestern zurück in die Berge. Das Interesse für das Motorradfahren war zwar vorhanden, begrenzte sich aber auf das gelegentliche Gucken einiger Motorradrennen im Fernsehen.

Im Jahr 2006 schließlich machte ich den Motorradführerschein - eher nebenbei. Es war in der Nebensaison, also Oktober und November, als ich bei gefühlten -20° C die praktischen Fahrstunden und schließlich Anfang Dezember die Prüfung absolvierte.

Einige Jahre verstrichen wieder und schließlich kauft ich mein erstes und bis dato einziges Motorrad. Als ein Freund mit seiner nagelneuen KTM bei mir zum Cafè trinken auftauchte packte mich definitiv das Fieber für die Zweiräder. Noch am gleichen Tag fuhr ich nach Bozen und kaufte mir selbst eine Ducati Monster 696.

Seit damals bin ich zum absoluten Genussbiker und bekennendem Schönwetterfahrer geworden bin. Die Zeit zu finden, um ein paar Kilometer auf der “Duc” abzuspulen ist nach wie vor nicht einfach, deshalb genieße ich die wenigen Touren, die ich mache, umso mehr. Vor allem von Mai bis Mitte Juli bin ich auf den Straßen der Dolomiten unterwegs.

Hey...
Looking forward to meet you!
  • Hotel Alp Cron Moarhof
  • Bahnhofstraße 3
  • 39030 Olang
  • Kronplatz - Südtirol - Italien
  • Tel: +39 0474 496 241
  • Fax: +39 0474 498 208
  • info@alpcronmoarhof.com
UID: IT01074730217 | Impressum & Privacy

AnfrageBuchen Tel: +39 0474 496 241 info@alpcronmoarhof.com Bahnhofstraße 3 39030 Olang Kronplatz - Südtirol - Italien Fax: +39 0474 498 208 UID: IT01074730217